LKR Bad Kissingen

Zu schnell bei schlechtem Wetter: fünf Unfälle im Landkreis

Das durchziehende Unwetter und zu schnelles Fahren waren Hauptursache für Unfälle am Donnerstag.
Zwei Verletzte und etwa 22 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls, bei dem ein 24-Jähriger mit seinem Kleintransporter  zwischen  dem Lauterer Kreisel und der Abzweigung nach Stralsbach auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal in einen Opel krachte.Polizei       -  Zwei Verletzte und etwa 22 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls, bei dem ein 24-Jähriger mit seinem Kleintransporter  zwischen  dem Lauterer Kreisel und der Abzweigung nach Stralsbach auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal in einen Opel krachte.Polizei
| Zwei Verletzte und etwa 22 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls, bei dem ein 24-Jähriger mit seinem Kleintransporter zwischen dem Lauterer Kreisel und der Abzweigung nach Stralsbach auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal in einen Opel krachte.Polizei

Zu fünf Unfällen mit zwei Verletzten kam es am späten Donnerstag im Landkreis Bad Kissingen. Der Grund war ein durchziehendes Unwetter in den Abendstunden. Schnee , Hagel, Graupel und Gewitter sorgten für widrige Bedingungen auf den Straßen.Zu schnell unterwegsIm Bereich der Polizeiinspektion Bad Kissingen ereigneten sich drei der fünf witterungsbedingten Unfälle. Schwerpunkt war die Gegend um Nüdlingen mit zwei Einsätzen. "In Richtung der alten B19 gab es einen Unfall mit etwa 14 000 Euro Schaden", sagt Lothar Manger , Verkehrsfachmann bei der Polizei in Bad Kissingen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung