Stangenroth

Zum 100. Geburtstag die Goldene Raute

Der TSV Stangenroth wurde 1921 von neun Männern gegründe
Unser Bild zeigt (von links): Ortsreferentin Marion Zehe, stellvertretenden Landrat Emil Müller, den Ehrenamtsbeauftragten des TSV Jochen Schultheis, Burkardroths Bürgermeister Daniel Wehner, den BFV Kreisvorsitzenden Rhön Rainer Lochmüller, den BFV Kreisehrenamtsbeauftragten Rhön Klaus Eisenmann, den Vorsitzenden für Finanzen beim TSV Sandro Rauch, den Vorsitzenden für die Öffentlichkeitsarbeit Andreas Metz, Schiedsrichterobmann Alexander Arnold, Landtagsabgeordneten Sandro Kirchner sowie de...       -  Unser Bild zeigt (von links): Ortsreferentin Marion Zehe, stellvertretenden Landrat Emil Müller, den Ehrenamtsbeauftragten des TSV Jochen Schultheis, Burkardroths Bürgermeister Daniel Wehner, den BFV Kreisvorsitzenden Rhön Rainer Lochmüller, den BFV Kreisehrenamtsbeauftragten Rhön Klaus Eisenmann, den Vorsitzenden für Finanzen beim TSV Sandro Rauch, den Vorsitzenden für die Öffentlichkeitsarbeit Andreas Metz, Schiedsrichterobmann Alexander Arnold, Landtagsabgeordneten Sandro Kirchner sowie den Bezirksvorsitzenden BLSV Günther Jackl.
Foto: Sven Eyrich | Unser Bild zeigt (von links): Ortsreferentin Marion Zehe, stellvertretenden Landrat Emil Müller, den Ehrenamtsbeauftragten des TSV Jochen Schultheis, Burkardroths Bürgermeister Daniel Wehner, den BFV Kreisvorsitzenden Rhön Rainer Lochmüller, den BFV Kreisehrenamtsbeauftragten Rhön Klaus Eisenmann, den Vorsitzenden für Finanzen beim TSV Sandro Rauch, den Vorsitzenden für die Öffentlichkeitsarbeit Andreas Metz, Schiedsrichterobmann Alexander Arnold, Landtagsabgeordneten Sandro Kirchner sowie den Bezirksvorsitzenden BLSV Günther Jackl.

Im 100. Jahr seines Bestehens erhielt der TSV Stangenroth die höchste Auszeichnung auf dem Gebiet der Vereinsarbeit - die Goldene Raute. des Bayerischen Fußballverbandes ( BFV ). Dazu waren zahlreiche Ehrengäste gekommen, unter anderem der Vertreter des BLSV Günther Jackl, der Vertreter des bayerischen Fußballverbandes Rainer Lochmüller, der Kreisehrenamtsbeauftragte Klaus Eisenmann, Ehrenvorsitzender Ludwig Schreiner sowie die Vorsitzenden der örtlichen Vereine mit ihren Fahnenabordnungen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung