Bad Brückenau

Kloster Volkersberg: Beim Läuten zur Ruhe kommen.

Die Jugendbildungsstätte und das Lernwerk hat ein neues tägliches Angebot, das Mittagsläuten auf dem Volkersberg. Es ist eine bewusste Unterbrechung des Tages.
Alle Besucher des Mittagsläutens - hier Judith Dworacek - sind auch dazu eingeladen, eine Kerze vom Haupteingang mit nach vorne in den Altarraum zu nehmen und dort zu entzünden. Foto: Kerstin Junker/Bildrechte Jugendbildungsstätte Volkersberg
Alle Besucher des Mittagsläutens - hier Judith Dworacek - sind auch dazu eingeladen, eine Kerze vom Haupteingang mit nach vorne in den Altarraum zu nehmen und dort zu entzünden. Foto: Kerstin Junker/Bildrechte Jugendbildungsstätte Volkersberg

Mit dem Start des neuen Kirchenjahres laden die Jugendbildungsstätte und das Lernwerk Volkersberg ab Anfang Dezember täglich um 11.55 Uhr zum Mittagsläuten in die Wallfahrtskirche auf dem Volkersberg ein, heißt es in einer Pressemitteilung.

Glocken gehören seit vielen Hundert Jahren zur christlich-abendländischen Kultur. Sie erklingen mehrmals am Tag, auch wenn kein Gottesdienst stattfindet. Das Gebetsläuten zu verschiedenen Tageszeiten ist auf die Stundengebete der Klöster zurückzuführen. In den meisten Pfarrkirchen wird heutzutage drei Mal am Tag geläutet: zur Laudes am Morgen, zur Mittagshore am Mittag und zur Vesper am Abend.

Neue Kraft für die zweite Tageshälfte

"Mit unserem neuen Angebot Mittagsläuten wollen wir die Volkersberg-Besucher dazu einladen, für zehn Minuten innezuhalten und den vollen Tag für einen Moment der Stille zu unterbrechen", erläutert Ralf Sauer vom Volkersbergteam. "Unsere Gäste haben die Möglichkeit, für ein paar Minuten aus dem Alltag auszusteigen, ihre Gedanken ziehen zu lassen und das Wirken Gottes in ihrem Leben wahrzunehmen. Wenn sie sich vom Läuten der Glocken zur Ruhe bringen lassen, so sammeln sie neue Kraft für die zweite Tageshälfte", so Sauer weiter.

Alle Besucher des Mittagsläutens sind auch dazu eingeladen, eine Kerze vom Haupteingang mit nach vorne in den Altarraum zu nehmen und dort zu entzünden. Die wärmende Flamme beobachtend werden dabei Bitten, Sehnsüchte, Hoffnungen, Träume und Dank zum Himmel geschickt.

Angebot für alle Interessierten

Wann immer es dem Volkersbergteam möglich ist, wird das Mittagsläuten personell begleitet. Da dies nicht an jedem Tag gewährleistet werden kann, werden im Eingangsbereich der Wallfahrtskirche kleine Infohefte ausliegen, die mit Impulsen durch die zehn Minuten Mittagsstille führen. Zum Mittagsläuten sind ausdrücklich alle Interessierten eingeladen, ganz gleich ob sie an Gott glauben oder sich zum Christentum bekennen.

Schlagworte

  • Bad Brückenau
  • Christentum
  • Kirchenjahr
  • Lernwerk Volkersberg
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!