WÜRZBURG

1000. Kundin beim Hausnotruf

Hildegard Holler, die 1000. Hausnotrufkundin der Malteser, mit Malteser-Bezirksgeschäftsführer Rainer Kaufmann (rechts) ... Foto: Christina Gold

Da staunte die 91-jährige Hildegard Holler nicht schlecht: Der Malteser Bezirksgeschäftsführer Rainer Kaufmann und der Leiter des Hausnotrufdienstes Peter Kuhn kamen persönlich zu ihr in ihre Wohnung im Würzburger Stadtteil Zellerau und brachten auch noch einen prächtigen Blumenstrauß mit. „Sie sind die 1000. Kundin im Hausnotruf, die wir Malteser im Bezirk Main-Rhön haben“, erklärte Kaufmann laut Pressemitteilung der Malteser und überreichte der überraschten Seniorin zusätzlich noch einen Gutschein für eine Woche kostenloses Essen des Malteser Menüservice, dessen Kundin Hildegard Holler auch ist. „Wir hoffen natürlich, dass Sie unseren Hausnotruf nie in Anspruch nehmen müssen“, sagte Kaufmann zu der 91-Jährigen, die allein in ihren vier Wänden lebt und ihren Alltag meistert. „Und damit das noch möglichst lange so bleibt, dazu tragen wir unseren Teil bei“, so der Malteser Geschäftsführer.

Schlagworte

  • Gerlinde Schlereth
  • Peter Kuhn
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!