GRAFENRHEINFELD

2000 AKW-Gegner bei Grafenrheinfeld: "Atomausstieg jetzt"

Atomkraftgegner wollen nicht warten, bis Ende 2015 das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld (KKG) vom Netz genommen werden soll - und bis 2022 schließlich der letzte Atommeiler.
Atomkraft abschalten – jetzt: Das haben am Sonntag rund 2000 Demonstranten vor der Kulisse des AKW Grafenrheinfeld gefordert. Foto: Foto: Silvia Gralla
„Atomausstieg jetzt“ verkündet ein Transparent im Demonstrationszug, der sich dem Kundgebungsgelände auf den Grafenrheinfelder Mainwiesen (Lkr. Schweinfurt) nähert. Das ist es, worum es den rund 2000 Atomkraftgegnern an diesem frühlingswarmen Sonntagnachmittag geht. Sie wollen nicht warten, bis Ende 2015 das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld (KKG) vom Netz genommen werden soll – und bis 2022 schließlich der letzte Atommeiler. Mit der Demo wurde gleichzeitig auf den baldigen 27. Jahrestag der Atomkatastrophe von Tschernobyl vom 26. April 1986 hingewiesen. Die Demonstranten wollen einen ...