FRAMMERSBACH

81-Jähriger stirbt im Freibad

Im Frammersbacher Freibad ist am Freitagvormittag ein Rentner gestorben. Der 81-Jährige war zuvor im Schwimmerbecken untergegangen. Trotz längerer Wiederbelebungsversuche kam für den Mann jede Hilfe zu spät.
Hinweise auf Fremdeinwirkung gebe es nicht, teilte die Polizei am Samstag mit. Den Angaben zufolge war der 81-Jährige aus dem Landkreis Main-Spessart wie fast jeden Tag auch am Freitag in das Freibad gegangen, um dort mit weiteren Senioren seine Runden zu schwimmen.

Ein Mitschwimmer auf der Nebenbahn bemerkte dann gegen 10.30 Uhr, dass der Rentner bewegungslos nach unten sackte. Der Zeuge verständigte sofort einen Bademeister, der den Schwimmer mit Unterstützung eines weiteren Mitarbeiters aus dem Wasser holte.

Obwohl bis zum Eintreffen des Notarztes bereits Erste Hilfe geleistet wurde und der Mediziner dann die Reanimationsmaßnahmen fortsetzte, starb der 81-Jährige noch im Schwimmbad.

Wie in solchen Fällen üblich, hat die Kripo Würzburg die weiteren Ermittlungen übernommen.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!