WÜRZBURG

Abi und Diplom auf einen Streich

Die einen tauchen in die Geheimnisse von Barium, Tellur und Fluor ein, die anderen beschäftigen sich mit mathematischen Kurven: Seit genau zehn Jahren können besonders leistungsstarke Schüler nebenbei an der Universität Würzburg studieren.
Jungstudent: Sebastian Weingärtner aus Bad Kissingen hat sein Informatik-Frühstudium im Jahr 2011 abgeschlossen. Heute forscht der junge Mann an der Harvard Medical School in Boston. Foto: Foto: Pat Christ
Die einen tauchen in die Geheimnisse von Barium, Tellur und Fluor ein, die anderen beschäftigen sich mit mathematischen Kurven: Seit genau zehn Jahren können besonders leistungsstarke Schüler nebenbei an der Universität Würzburg studieren. 2004 war die Würzburger Bildungseinrichtung die bayernweit erste Hochschule, die Gymnasiasten anbot, reguläre Lehrveranstaltungen zu besuchen, Leistungsnachweise zu erwerben und, ganz wie „normale“ Studenten, Uniluft zu schnuppern.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen