KIST

Auto in Stücke gerissen: Zwei Tote bei Unfall auf A 3

Ein grauenvoller Unfall hat sich am Freitag Morgen gegen 5.30 Uhr auf der Autobahn 3 in Richtung Frankfurt im Baustellenbereich nahe Kist ereignet. Zwei Männer wurden getötet, zwei weitere schwer verletzt. Bei den Getöteten handelt es sich um den 22-jährigen Fahrer und einen 40-Jährigen, der hinter ihm saß.
Völlig zerfetzt: Zwei Männer wurden getötet und zwei schwer verletzt, als dieser Pkw mit hoher Geschwindigkeit in einer Autobahnbaustelle bei Kist (Lkr. Würzburg) verunglückte. Foto: Foto: Berthold Diem
Wie die Polizei berichtete, fuhr der mit vier Männern aus dem Raum Bad Mergentheim besetzte BMW viel zu schnell in den Baustellenbereich nahe dem Kreuz Würzburg-West ein. An der Stelle soll in den kommenden Wochen Flüsterasphalt aufgebracht werden. Der Sprecher des Würzburger Polizeipräsidiums, Karl-Heinz Schmitt, schildert den Unfallhergang so: „Das Auto kam bei einem Überholmanöver an einer sogenannten Fahrbahnverschwenkung zu weit nach links, überfuhr die Warnbaken, prallte gegen die Mittelleitplanke und wurde anschließend praktisch ungebremst gegen ein Betonelement geschleudert, das die Baustelle ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen