SCHONDRA

Autofahrer auf der Flucht: Von Polizeiauto angefahren

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein betrunkener Autofahrer bei Schondra (Kreis Bad Kissingen) mit seinem Wagen verunglückt. Kurz darauf wurde er auch noch von einem Polizeiauto angefahren, dessen Fahrer nicht mehr ausweichen konnte.
Der 19-Jährige hatte in der Nacht zum Sonntag mit seinem Auto Gas gegeben, als ihn eine Streife in der Nähe des Schondraer Ortsteils Singenrain kontrollieren wollte. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf, verloren zunächst den Sichtkontakt und sahen nach eigenen Angaben dann in einer Linkskurve plötzlich eine Staubwolke.

Wie sich später herausstellte, war der Betrunkene von der Fahrbahn abgekommen, gegen eine Böschung geprallt und aus dem schleudernden Auto auf die Fahrbahn geflogen. Dort blieb er verletzt liegen. Der 19-Jährige war nach Polizeiangaben nicht angeschnallt gewesen.

Die nachfolgende Polizeistreife konnte dem auf der Straße liegenden Mann gerade noch ausweichen, erfasste aber seine Beine. Wie die Polizei in Würzburg mitteilte, wurde der 19-Jährige mit Knochenbrüchen ins Krankenhaus gebracht. Er war auf einer privaten Feier gewesen.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte vorher an.

Anmelden

Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.