Blattmacher Volker Gunzenheimer: Ein Mann, eine Zeitung

Volker Gunzenheimer druckt, setzt, schreibt und verlegt die Ostheimer Zeitung. Wie sein Großvater und Vater vor ihm. Wie seine Kinder nach ihm.
Ab sechs Uhr in der Früh druckt er, jeden zweiten Tag. Wirft seine Heidelberger Einfarben-Druckmaschine an, überwacht den Bogeneinzug, passt auf, ob die Druckqualität stimmt. Wolfgang, der Neffe kommt üblicherweise um sieben, um den Onkel an der Heidelberger abzulösen. Dann falzt Volker Gunzenheimer; er legt die Zeitungsbögen erst parallell zusammen, dann über Kreuz. Nicht dass er noch übers Falzen nachdenken müsste – all die Handgriffe, die mit dem Zeitungsmachen zu tun haben, gehen automatisch. Denn Volker Gunzenheimer, 62, macht Zeitung, so lang er denken kann. Volker Gunzenheimer ist die „Ostheimer ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen