MÜNNERSTADT

Braveheart-Battle: Im Schlamm liegt die Freiheit

Normalos mögen mit dem Kopf schütteln. Für 2621 Frauen und Männer indes gab es nichts Schöneres, als sich in Münnerstadt fünf Stunden lang durch Wasser und Dreck zu quälen.
Spaß und Anstrengung im Matsch
"Papa Schlumpf" kriecht am 9.3.2013 während des 4. Extremlaufes Braveheart-Battle in Münnerstadt durch ein schlammiges Hindernis. Einige Sportler bewältigten die Matsch-Strecke verkleidet. Foto: David Ebener (dpa)
Es ist 10 Uhr, aus den Lautsprechern schreit sich Bon Scott von AC/DC die Seele aus dem Leib. In den aufpeitschenden Hardrock mischt sich die melancholisch-monotone Melodie eines Dudelsacks, über dem zur Arena mutierten Sportzentrum surrt eine Kameradrohne. Es ist Braveheart-Zeit, quasi die sechste Jahreszeit in der unterfränkischen Kleinstadt Münnerstadt (Lkr. Bad Kissingen) mit den hübschen Fachwerken. Dort, wo sonst die Fußballmannschaft des TSV ihre Spiele in der Bezirksliga Ost austrägt, tummelt sich ein bunter Haufen tapferer Herzen und solcher, die es werden wollen. Denn nur wer die mit über 50 ...