WÜRZBURG

Bundesland Franken kein Thema

„Die Französische Revolution ist auch nicht von heute auf morgen ausgebrochen.“ Den Satz sagt Joachim Gehrig am Ende des Gesprächs, als Teil der Antwort auf die Frage, wie viele Mitglieder die „Partei für Franken“ aktuell hat.
„Wir sind keine fähnchenschwenkende Dreispitzpartei“: Joachim Gehrig, unterfränkischer Bezirksvorsitzender der Partei „Die Franken“. Foto: Foto: Haase
„Die Französische Revolution ist auch nicht von heute auf morgen ausgebrochen.“ Den Satz sagt Joachim Gehrig am Ende des Gesprächs, als Teil der Antwort auf die Frage, wie viele Mitglieder die „Partei für Franken“ aktuell hat. „Die Franken“, wie sie sich auch nennen, gibt es jetzt fünf Jahre; seit fünf Monaten, ist der 56-jährige Polizeibeamte aus Gambach im Landkreis Main-Spessart Bezirksvorsitzender. Und wie viele Mitglieder sind es denn nun? Insgesamt 380, antwortet Gehrig nicht gerade euphorisch. „Wir haben leider immer wieder Abgänge“, bedauert der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen