BUCH

Cäsium-Koffer im Wald entsorgt

Einen seltsamen Fund machten Jäger am Samstag bei einer Drückjagd in Buch in der Gemeinde Ahorn (Main-Tauber-Kreis): Unter Reisig versteckt lag ein Alukoffer mit 50 Ampullen voller Cäsium.
Einen seltsamen Fund machten Jäger am Samstag bei einer Drückjagd in Buch in der Gemeinde Ahorn (Main-Tauber-Kreis): Unter Reisig versteckt lag ein Alukoffer mit 50 Ampullen voller Cäsium. Dies alarmierte die Umweltbehörden. Denn das extrem leicht reagierende chemische Element muss in Ampullen unter dem Edelgas Argon oder im Vakuum aufbewahrt werden. An der Luft entzündet sich Cäsium spontan. Wegen seiner hohen Bindungsfähigkeit reagiert es auch mit Wasser explosiv. Vor allem gilt aber das radioaktive Cäsium 137 als Hinweis auf den Grad der Umweltverschmutzung durch Reaktorkatastrophen von Tschernobyl 1986 ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen