OCHSENFURT

Christoph 18 fliegt künftig für den ADAC

Ausgerechnet kurz vor einer großen Feier zu Ehren des Rettungshubschraubers Christoph 18 wurde bekannt: Die Trägerschaft wird bald der ADAC übernehmen. Damit wechseln auch die signifikanten Farben der Rettungsflieger. | Mit Reportage über einen Einsatz von Christoph 18.
Rot-weiß ist bald Vergangenheit: Ab 2011 wird der Rettungshubschrauber „Christoph 18“ in gelber ADAC-Lackierung fliegen. Foto: Foto: Luftrettung
Rot-weiß, so ist er vielen bekannt: der Rettungshubschrauber der Deutschen Rettungsflugwacht DRF mit dem Funknamen „Christoph 18“. An diesem Freitag feiert er seinen 30. Geburtstag. Kurz vor den Feierlichkeiten wurde bekannt, dass der Hubschrauber ab Januar 2011 nicht mehr in rot-weiß sondern in einem auffälligen Gelb fliegen wird. Der ADAC wird dann die Luftrettung übernehmen. Diese Entscheidung hat der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Würzburg am Mittwochabend in nichtöffentlicher Sitzung getroffen. „Maßgeblich für den Zuschlag waren wirtschaftliches und sparsames Verhalten“, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen