WÜRZBURG

Computerspende verschenkt PCs an Bedürftige

"Für einen neuen Computer fehlte uns das Geld“, sagt Ebers. Die alleinerziehende Mutter bezieht Arbeitslosengeld II.
Arbeit am Computer: Ein Verein möbelt alte Rechner auf – für Empfänger von Hartz IV. Foto: Foto: Thinkstock
Es ging alles viel schneller als gedacht. Nur ein paar Wochen, nachdem Maria Ebers (Name von der Redaktion geändert) zur Computerspende Würzburg Kontakt aufgenommen hatte, klingelte ihr Telefon. „Ihr PC ist fertig“, hieß es – zur Freude von Ebers und ihren beiden Kindern: „Wir fanden das natürlich total super.“ Die alleinerziehende Mutter arbeitet 20 Stunden pro Woche, bezieht aber trotzdem Arbeitslosengeld II. Sie gehört zu den „Aufstockern“. „Für einen neuen Computer fehlte uns das Geld“, sagt Ebers. „Wir besitzen zwar einen, aber zu dritt wurde ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen