UNTERFRANKEN

Da geht's lang: Die besten Radwege Unterfrankens

Spaß auf dem Fahrrad
Radfahren macht Spaß - Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg sind nach der neuen «Radreiseanalyse» die beliebtesten Regionen für den Urlaub auf zwei Rädern. Foto: ADFC/Marcus Gloger
Der Aalbach-Radweg
Da geht's lang: (Würzburg – Waldbüttelbrunn – Üttingen – Holzkirchen – Bettingen in Baden-Württemberg)
Gesamtlänge: 32 Kilometer
Die Strecke: Von Würzburg geht es los und erst mal bergauf in Richtung Waldbüttelbrunn. Sind die sieben Kilometer geschafft, verläuft der Rest der Strecke recht eben.
Unser Tipp: Schauen Sie Sich doch auf halber Strecke mal das Uettinger Schloss an.
 
 
Der Brendtal-Radweg
Da geht's lang: (Bischofsheim in der Rhön – Schonau an der Brend – Bad Neustadt an der Saale)
Gesamtlänge:  18 Kilometer
Die Strecke: Dieser familienfreundliche Radweg hat fast keine Steigung. Ein weiteres Plus: Die 18 Kilometer schafft man auch mit jüngeren Kindern locker.
Unser Tipp: Kloster Kreuzberg in Bischofsheim: Die Fahrt hinauf ist kräftezehrend, dafür lässt sich im Biergarten im Innenhof des Klosters richtig gut entspannen und für den restlichen Ausflug stärken.

 
Der Gaubahnradweg
Da geht's lang: (Ochsenfurt – Acholshausen – Aub – Bieberehren)
Gesamtlänge: 25 Kilometer
Die Strecke: Der Radwanderweg verläuft entlang der ehemaligen Eisenbahnlinie der Gaubahn und trägt daher seinen Namen. Gleichzeitig verbinden diese 25 Kilometer den Main-Radweg mit der Romantischen Straße.
Unser Tipp: Der Abenteuerspielplatz in Acholshausen liegt direkt an der Strecke und lädt Kinder zum Toben ein.
 
 
Der Kahltal-Spessart-Radwanderweg
Da geht's lang: (Kahl am Main – Alzenau – Blankenbach – Kahlquelle – Heinrichstahl – Krommenthal – Lohr am Main)
Gesamtlänge: 70 Kilometer
Die Strecke: Entlang der Kahl: Die Strecke verläuft von Kahl am Main gegen den Fluss bis zur Kahlquelle eben durchs Kahltahl. Dann führt der Weg weiter bis nach Lohr und wird auch etwas anspruchsvoller.
Unser Tipp: Besuchen Sie doch das Spessart-Museum in Lohr.

 
Der Main-Radweg
Da geht's lang: (Aschanffeburg – Würzburg – Schweinfurt – Bamberg – Bayreuth)
Gesamtlänge: 449 Kilometer
Die Strecke: Der Radweg führt durchs gesamte Maintal und lässt sich natürlich auch abschnittsweise fahren. Die Beschilderung ist seit 2006 einheitlich.
 
 
Der Main-Steigerwald-Radweg
Da geht's lang: (Sand am Main – Gerolzhofen – Prichsenstadt – Mainbernheim – Iphofen – Mönchsondheim)
Gesamtlänge: 74 Kilometer
Die Strecke: Raus aus dem Maintal in den Steigerwald führt diese Strecke. Geeignet ist sie für geübte Radfahrer. Unser Tipp: Das Knauf-Museum in Iphofen

 
 
Der Main-Werra-Radwanderweg
Da geht's lang: (Würzburg – Rimpar – Werneck – Bergrheinfeld – Schweinfurt – Münnerstadt – Bas Neustadt an der Saale – Mellrichstadt – Mühlfeld)
Gesamtlänge: 120 Kilometer
Die Strecke: Diese Strecke führt durch viele Täler: Das Werntal, das Maintal, das Lauetal und das Streutal. Wenn diese verlassen werden, gilt es leichte bis mittlere Steigungen zu überwinden.
Unser Tipp: Absolut sehenswert ist die Kunsthalle Schweinfurt.

 
 
Meiningen – Hassfurt
Da geht's lang: (Grenze zu Thüringen – Mellrichstadt – Oberstreu – Höchheim – Bad Königshofen – Althausen – Eichelsdorf – Hofheim – Königsberg – Hassfurt)
Gesamtlänge: 76 Kilometer
Die Strecke: Abseits der Flusstäler verläuft diese Strecke und ist relativ „bucklig“. Die Strecke von Hofheim nach Hassfurt geht entlang der alten Dampflockverbindung „Hofheimerle“. Erlebnisreich, eher für geübte Radler.
Unser Tipp: Besuchen Sie doch das Schloss Wolzogen in Mühlfeld. Dort wird eine Porzellanausstellung und eine Fotoausstellung gezeigt.
 
 
Der Radfernweg Röhn-Sinntal
Da geht's lang: (Gemünden – Burgsinn – Bad Brückenau – Riedenberg - Oberelsbach – Fladungen – Ostheim/Rhön – Mellrichstadt)
Gesamtlänge: 118 Kilometer
Die Strecke: Im schönen Sinntal geht es hinauf bis nach Wildflecken. Von dort geht es durch die Ausläufer der Südrhön, eine karge aber dennoch faszinierende Landschaft.
Unser Tipp: Genießen Sie den Panoramablick vom Basaltsee am Farnsberg bei Riedenberg über die Berge der Rhön rund um Wildflecken.
 
 
Der Radwanderweg Fränkische Saale
Da geht's lang: (Gemünden – Hammelburg – Bad Kissingen – Bad Bocklet – Bad Neustadt an der Saale – Bas Königshofen in Grabfeld – Fränkische Saale
Gesamtlänge: 120 Kilometer
Die Strecke: Die größtenteils asphaltierten oder grobgeschotterten Wege verlaufen meist eben.
Unser Tipp: Das Museum Film-Foto-Ton in Gemünden.

 
 
Die Romantische Straße
Da geht's lang: (Würzburg – Höchberg – Eisingen – Waldbrunn – Altertheim – Teilstück in Baden Württemberg – Röttingen – Bieiberehren – Teilstück BadenWürttemberg – Rothenburg – Deuchtwangen – Dinkelsbühl – Donauwörth – Ausgburg – Landsberg am Lech – Füssen)
Gesamtlänge: 395 Kilometer
Entlang der berühmten touristischen Straße führt dieser Radweg fast durch ganz Bayern: Von Würzburg bis nach Füssen. Fast alle Teilstücke sind familiengeignet.
 
 
Vom Main zur Aisch
Da geht's lang: (Kitzingen – Mainbernheim – Iphofen – Mönchsondheim – Scheinfeld Neustadt an der Aisch)
Gesamtlänge: 49 Kilometer
Die Strecke: Diese Strecke verbindet das Maintal mit dem Aischtal. Sie verläuft durch Weinberge und idyllische kleine Dörfer.
Unser Tipp: Die Renaissance-Anlage des Schloss Schwarzenberg in Scheinfeld ist einen kurzen Stopp wert.
 
 
Der Wern-Radweg
Da geht's lang: (Wernfeld – Gössenheim – Eußenheim – Thüngen – Arnstein – Mühlhausen – Waigolshausen – Werneck – Bergrheinfeld)
Gesamtlänge: 52 Kilometer
Die Strecke: Von der Wern-Mündung in den Main führt diese Strecke durchs Werntal und anschließend durchs Maintal. Die Wegführung ist abwechslungsreich und bringt die Radler in kleine Dörfer und durch die Natur. Der Radweg ist sehr familienfreundlich und komplett ohne nennenswerte Steigungen.
Unser Tipp: Besichtigen Sie doch das Schloss Thüngen.

Schlagworte

  • Freizeitradsport
  • Fränkische Saale
  • Kunsthalle Schweinfurt
  • Radwanderwege
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!