Der Vielfalt der Flora auf der Spur

würzburg Unterfranken ist in botanischer Hinsicht ein sehr artenreiches Gebiet. Die größte Vielfalt gibt es nach Erkenntnissen von Lenz Meierott im Grabfeld und im mittleren Maintal rund um Schweinfurt.
"Ringelbüsch" nennt der Volksmund in Grabfeld und Haßbergen den Löwenzahn, andernorts heißt er "Kuhblume", gemeint ist jeweils die gleiche Pflanze. Für den Botaniker allerdings ist Löwenzahn noch lange nicht gleich Löwenzahn. "Es gibt rund 2500 Löwenzahnarten, 80 bis 90 davon in Unterfranken", sagt Dr. Lenz Meierott. Der an der Würzburger Musikhochschule tätige Professor, Vater des bekannten Sologeigers Florian Meierott, ist mit Leib und Seele Pflanzenkundler. Hobbymäßig zwar, aber dennoch wird er von Behörden und Botanikerkollegen als Experte anerkannt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen