Die Delfintherapie kann helfen

WÜRZBURG/NÜRNBERG Seit sieben Jahren bietet das Nürnberger Delfinarium eine Delfintherapie für schwerbehinderte Kinder an. Erwin Breitenbach vom Institut für Sonderpädagogik der Universität Würzburg hat das Projekt von Anfang an wissenschaftlich begleitet. Sein Fazit nach dieser Zeit: Die Therapie wirkt.
Schwerbehinderte Kinder haben oft Probleme damit, Kontakt zu ihren Eltern, Geschwistern oder Bekannten aufzunehmen. Auch für Eltern ist es nicht immer leicht, die Signale ihrer Kinder richtig zu deuten. Diese Kommunikationsbarriere zumindest ein Stück weit zu beseitigen, ist das Ziel einer Therapie, die das Nürnberger Delfinarium anbietet. Entspannungseffekt Eine Woche lang reisen die Familien dafür nach Nürnberg.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen