ROTH (LBY/JÜ)

Draht-Museum wieder geöffnet

Deutschlands einziges Museum für industrielle Feindrahtherstellung öffnet nach vorläufiger Schließung am übernächsten Wochenende im mittelfränkischen Roth wieder seine Tore.
Deutschlands einziges Museum für industrielle Feindrahtherstellung öffnet nach vorläufiger Schließung am übernächsten Wochenende im mittelfränkischen Roth wieder seine Tore. In dem Museum der so genannten leonischen Industrie wird die Herstellung und Verarbeitung von Gold-, Silber- und Kupferdrähten erläutert, teilte der Historische Verein Roth mit. Die leonische Industrie gibt es in Franken seit 440 Jahren, heute bekannt durch die Leoni AG mit Filiale in Kitzingen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen