MAINFRANKEN

Eine Reise mit dem gelben Sack

Wohin fahren die gelben Säcke mit Joghurtbecher, Dosen, Tetrapaks und PET-Flaschen? Werden sie sortiert und weiterverarbeitet? Eine Spurensuche.
Labyrinth aus Förderbändern: Die Sortieranlage läuft fast rund um die Uhr.
Es wird viel gelästert über den gelben Sack: Oft hört man noch Geschichten aus den Anfängen, als gelbe Säcke aus Deutschland angeblich in China landeten. Andere glauben, der Plastikmüll werde sowieso zusammen mit dem Restmüll in der Müllverbrennung entsorgt. Falsch. Der Plastikmüll aus Würzburg zum Beispiel landet in einer Sortieranlage in Walldürrn (Neckar-Odenwald-Kreis), bestätigt Joachim Freund, Betriebsleiter der Würzburger Recycling GmbH. Da diese Anlage für Besichtigungen nicht zur Verfügung steht, machen wir uns in Berlin ein eigenes Bild von der Sortierung. Die Berliner Anlage ist technisch ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen