LOHR

Entführer dank Aktenzeichen XY geschnappt

Erfolgreiche TV-Fahndung: Rudi Cerne in Aktenzeichen XY bei der Suche nach dem Lohrer Entführer.
Erfolgreiche TV-Fahndung: Rudi Cerne in Aktenzeichen XY bei der Suche nach dem Lohrer Entführer. Foto: Manfred Schweidler

Wieder einmal hat die Fahndung mithilfe der Fernsehzuschauer geholfen: in der ZDF-Sendung Aktenzeichen XY ungelöst vom Mittwoch zeigte Moderator Rudi Cerne Fotos einer Überwachungskamera von dem Räuber, der im Lohrer Stadtteil Sendelbach (Lkr. Main-Spessart) eine 77-Jährige in ihrem eigenen Auto entführt und beraubt hatte. Zuschauer erkannten den Mann, der sich mit dem erbeuteten Geld gerade einen Mallorca-Urlaub gönnte. Als er am Freitag in Frankfurt landete, klickten die Handschellen. Roland Volpert, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Unterfranken, teilte mit, die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen habe den 48-jährigen Mann festgenommen, nach dem die Kripo Würzburg gesucht hatte. Er „ist dringend verdächtig, am 22. Juli im Lohrer Stadtteil Sendelbach eine 77-Jährige überfallen und beraubt zu haben“, meldet Volpert.

Die Frau hatte in ihrem Pkw in der Sendelbacher Straße gesessen, als ein Mann hinter ihr in ihr Auto gestiegen war. Der Täter bedrohte die Seniorin und zwang sie, mit ihm in ein Waldstück zu fahren. Dort ließ er sie gefesselt zurück und fuhr mit ihrem Wagen davon. An zwei Banken hob er anschließend rund 1000 Euro vom Konto der Geschädigten ab. Dabei wurde er von Überwachungskameras aufgenommen.

Nachdem die ersten Ermittlungen nach einem örtlichen Täter erfolglos waren, wurde der Fall in der Sendung Aktenzeichen XY bundesweit veröffentlicht. Mehrere Personen erkannten den Gesuchten. Der Mann aus dem Landkreis Kleve war allerdings mittlerweile wohnsitzlos und sein Aufenthaltsort unbekannt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Würzburg erging deshalb ein Haftbefehl.

Am Freitag gegen 20.30 Uhr überprüften Beamte der Bundespolizei am Flughafen Frankfurt bei einer verdachtsunabhängigen Kontrolle den 48-Jährigen. Bei der Eingabe der Personalien in den Fahndungscomputer stellte sich heraus, dass bereits eine Fahndungsnotierung vorlag. Der Beschuldigte wurde festgenommen und der Kripo Würzburg überstellt. Der Verdächtige wurde im Laufe des Samstags dem Ermittlungsrichter zur Bestätigung des Haftbefehls vorgeführt und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Bei seiner Vernehmung im Laufe des Samstags legte der Tatverdächtige ein umfassendes Geständnis ab und benannte den Abstellort des noch nicht entdeckten Pkw der Geschädigten. Der bislang polizeilich noch nicht in Erscheinung getretene Beschuldigte konnte sich das Motiv seiner Tat selbst nicht erklären.

Nach Lohr war er mit dem Fahrrad gekommen. Nach dem Vorfall hatte er sich einen Urlaub auf Mallorca gegönnt und war erst seit Donnerstag wieder in Deutschland.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bundespolizei
  • Entführer
  • Festnahmen
  • Flughafen Frankfurt
  • Polizei
  • Polizeipräsidien
  • Rudi Cerne
  • Räuber
  • Staatsanwaltschaft Würzburg
  • Urlaub und Ferien
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!