WÜRZBURG

Erster Fachtag für Inklusion

Mehr als 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, vorwiegend aus dem Kindergartenbereich, kamen zum ersten „Anschwung Fachtag für Inklusion“ in Würzburg. Der Malteser Fachdienst für Inklusion in Unterfranken hatte ihn zusammen mit dem Bundesprogramm „Anschwung für frühe Chancen“ und in Kooperation mit dem Caritasverband für die Diözese Würzburg und dem Elisabethenheim Würzburg auf die Beine gestellt. Professor Michael Straßburg, stellvertretender Generalsekretär der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin, beschrieb die Entwicklung von der Separation von Menschen mit Behinderung Anfang des letztes Jahrhunderts bis hin zu heutigen Bestrebungen, Kinder mit Behinderung nicht auszugrenzen, sondern möglichst wohnortnah in Kindergärten und Schulen aufzunehmen und ihnen die dafür bestmögliche Unterstützung und Begleitung zu geben.

Schlagworte

  • Evangelischer Pressedienst
  • Caritas
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!