SCHWEINFURT

FC 05: Späte Tore sorgen für juristisches Nachspiel

Morddrohungen und Manipulationsvorwürfe: Das umstrittene Spiel des FC 05 Schweinfurt gegen Heimstetten schlägt hohe Wellen. Das Relegationsspiel des FC ist unsicher.
FC Schweinfurt 05
Drei Tore in drei Minuten sorgten am Samstag im Willy-Sachs-Stadion für Ekstase beim Fußball-Regionalligisten FC 05 Schweinfurt. Nun sorgen die Tore, die aus einem 1:3 einen 4:3-Sieg der Schweinfurter gemacht und diesen die Relegation beschert hatten, für Ärger. Reiner Denzler, der Präsident der durch dieses Resultat abgestiegenen SpVgg Bayern Hof hat offiziell beim Bayerischen Fußball-Verband (BFV) ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Spielmanipulation beantragt. Und will beim Verbandssportgericht eine vorläufige Absetzung des Relegationshinspiels zwischen dem TSV Aubstadt und dem FC 05 am ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen