NEUSTADT AN DER AISCH

Falscher Kardinal kollabierte im Zug

Weit ist er nicht gekommen, der falsche Kardinal: Der Mann, der sich am Mittwoch in Würzburg als brasilianischer Kardinal ausgegeben hat, ist am Donnerstag zusammengebrochen.
Symbolbild Kirche/Glaube
Symbolbild
Weit ist er nicht gekommen, der falsche Kardinal: Der Mann, der sich am Mittwoch in Würzburg als brasilianischer Kardinal Odilo Scherer ausgegeben hat und von einer Mitarbeiterin des Ordinariates enttarnt wurde, ist am Donnerstag in einem Zug nach Nürnberg zusammengebrochen. Wie die Polizeiinspektion Neustadt/Aisch berichtet, hatte der 66-Jährige in einem ICE von Würzburg nach Nürnberg einen Kreislaufkollaps erlitten, wollte sich aber nicht behandeln lassen. Gleichwohl stoppte der Zug und der 66-Jährige wurde nach einer Erstversorgung am Bahnhof Emskirchen ins Krankenhaus nach Neustadt/Aisch gebracht. Der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen