WÜRZBURG

Frankenwein wird knapp

Die schlechteste Ernte seit 25 Jahren sorgt dafür, dass in Franken der Wein knapp wird. Nachdem die hiesigen Winzer im vergangenen Herbst Ertragseinbußen von durchschnittlich 25 Prozent hatten, geht vielerorts bereits jetzt der Jahrgang 2010 zur Neige.
Weintrinker denken klarer
Wein in Maßen bringt einer Studie zufolge die Hirnleistung in Schwung. (Bild: dpa)
Die schlechteste Ernte seit 25 Jahren sorgt dafür, dass in Franken der Wein knapp wird. Nachdem die hiesigen Winzer im vergangenen Herbst Ertragseinbußen von durchschnittlich 25 Prozent hatten, geht vielerorts bereits jetzt der Jahrgang 2010 zur Neige. „Die Tanks sind leer“, sagt der fränkische Weinbaupräsident Artur Steinmann aus Sommerhausen (Lkr. Würzburg), „es herrscht gähnende Leere im Keller“. Der Engpass erstrecke sich über alle Rebsorten. Werden nach einer normalen Lese in Franken rund 430 000 Hektoliter Wein abgefüllt, „so fehlen uns diesmal 100 000 Hektoliter“, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen