Für die Lockerung des Zölibats

Wunibald Müller ist ein Mann deutlicher Worte. Seit Jahren äußert sich der promovierte Theologe und psychologische Psychotherapeut offen über Themen, über die die römisch-katholische Kirche lieber den Mantel des Schweigens legen würde: über Homosexualität, Missbrauch, Frauenpriestertum, Zölibat.
Wunibald Müller
Wunibald Müller ist ein Mann deutlicher Worte. Seit Jahren äußert sich der promovierte Theologe und psychologische Psychotherapeut offen über Themen, über die die römisch-katholische Kirche lieber den Mantel des Schweigens legen würde: über Homosexualität, Missbrauch, Frauenpriestertum, Zölibat. Wunibald Müller weiß, wovon er spricht. Der 64-Jährige, der in Buchen im Odenwald aufwuchs, hat tiefe Einblicke in das seelische Befinden von Priestern, Ordensleuten und kirchlichen Mitarbeitern. Er unterstützt sie in Krisensituationen, wenn sie erschöpft sind, wenn sie an ihrer Entscheidung zweifeln. „Wir ...