WÜRZBURG/KÖLN

Gericht erlaubt Cannabis-Anbau

Das Verwaltungsgericht Köln stimmt Ausnahmen für Schmerzpatienten zu: Unter ihnen ist auch ein Würzburger.
Cannabis-Anbau: Das Kölner Verwaltungsgericht erlaubte nun, in Einzelfällen Drogenhanf daheim anzupflanzen. Foto: Foto: DPA
Cannabis anbauen dürfen möglicherweise drei Männer, darunter der Würzburger Günter Weiglein. Das Kölner Verwaltungsgericht verpflichtete am Dienstag das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), die Fälle erneut zu prüfen. Das Institut hatte die Anträge der Männer abgelehnt, die Hanf anbauen wollen, um Wirkstoffe zur Selbsttherapie zu gewinnen. Die Zulassung des Eigenanbaus müsse in jedem Fall individuell geprüft werden, so ein Gerichtssprecher. In drei von fünf Fällen sahen die Juristen die Voraussetzungen erfüllt: Behandlungsalternativen sind ausgeschöpft, die Pflanzen können sicher vor ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen