SCHWEINFURT

Herausgabe des Mädchens verweigert

Dramatische Entwicklung am Rande eines Prozesstages am Landgericht Schweinfurt: Per Eilerlass hat das Familiengericht Bad Kissingen am Donnerstag die Herausgabe eines rumänischen Pflegekindes an seine leiblichen Eltern verweigert.
Sie kamen als Zeugen und um ihr Kind zu holen: Die rumänischen Eltern eines vierjährigen Mädchens (auf der Bank mit ihrer Rechtsanwältin in der Mitte), mit Journalisten und Dolmetscherin.Foto: Susanne Wahler-Göbel
Dramatische Entwicklung am Rande eines Prozesstages am Landgericht Schweinfurt: Per Eilerlass hat das Familiengericht Bad Kissingen am Donnerstag die Herausgabe eines rumänischen Pflegekindes an seine leiblichen Eltern verweigert. Zur Begründung teilte der Kissinger Amtsgerichtsdirektor Matthias Göbhardt auf Anfrage dieser Zeitung mit: „Das Kind hat seit über vier Jahren keinen persönlichen Kontakt zu seinen leiblichen Eltern.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen