ASCHFELD

In Kurve geradeaus: Autofahrer in Lebensgefahr

Zum Teil lebensgefährlich verletzt wurden zwei Menschen bei einem Unfall am Samstagnachmittag zwischen Aschfeld und Münster (Kreis Main-Spessart).
Zum Teil lebensgefährlich verletzt wurden zwei Menschen am Samstagnachmittag (31.05.14) zwischen Aschfeld und Münster (Kreis Main-Spessart). Foto: Berthold Diem
Nach Darstellung der Polizei war ein 31 Jahre alter Autofahrer kurz nach 14 Uhr in einer Linkskurve geradeaus gefahren. Warum, das sei nicht klar. Der Wagen fuhr eine 150 Meter lange Böschung hinunter, flog erst über einen Bach und schrammte dann mit der Fahrerseite an einem Baum entlang. 20 Meter weiter kam das Auto schließlich auf einer Wiese zum Stehen. Der Fahrer aus dem Kreis Main-Spessart wurde so schwer verletzt, dass er in Lebensgefahr schwebt. Seine 26-jährige Lebensgefährtin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Drei Männer, die sich in der Nähe aufhielten, hörten den Unfall, eilten herbei ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen