WÜRZBURG

Kirche hält Pater Damian des sexuellen Missbrauchs für schuldig

Der 76-jährige Pater Damian streitet die Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs nach wie vor ab. Dennoch wird er jetzt von seinen Aufgaben in der Jugendarbeit der Diözese entbunden und muss das Franziskanerkloster in Würzburg verlassen.
(Symbolbild)
Zwei Monate, nachdem die Würzburger Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen den Franziskaner-Minoriten-Pater Damian Mai wegen sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen wegen Verjährung der Vorwürfe eingestellt hat, teilen Diözese und Ordensleitung mit, dass sie die Anschuldigungen für richtig halten. „Die Berichte der betroffenen Personen werden sowohl von der Provinzleitung wie vom Bistum für glaubwürdig gehalten“, erklären Bistum und Ordensleitung ihre Entscheidung. Sowohl ehemalige Schüler, die in den Jahren 1963 bis 1977 das Ordenskolleg in Bonn besucht hatten, als auch ehemalige Mitglieder der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen