WÜRZBURG

Missbrauchsskandal: Bistum weist Vorwürfe zurück

Verärgert hat die Pressestelle der Diözese Würzburg auf den Beitrag dieser Zeitung über die Aufklärung des kirchlichen Missbrauchsskandals („Die Perspektive der Opfer“) vom 25. April reagiert. Darin haben Opfer von Pater Damian M. der Diözese Vertuschung und fehlendes Mitgefühl unterstellt.
Der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann Foto: Foto: Thomas Obermeier
Verärgert hat die Pressestelle der Diözese Würzburg auf den Beitrag dieser Zeitung über die Aufklärung des kirchlichen Missbrauchsskandals („Die Perspektive der Opfer“) vom 25. April reagiert. Darin haben Opfer von Pater Damian M. der Diözese Vertuschung und fehlendes Mitgefühl unterstellt. Der Pressesprecher der Diözese, Bernhard Schweßinger weist „diese Vorwürfe entschieden zurück“. Von einem „Schweigen des Ordinariats“ könne keine Rede sein. Die Pressestelle habe schriftlich und mündlich Fragen dieser Zeitung beantwortet. Dazu stellt die Redaktion dieser Zeitung fest, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen