WÜRZBURG

Mit dem Bischof in Lourdes

Begleitet von Bischof Friedhelm Hofmann sind am Pfingstmontagmorgen über 700 Teilnehmer der Familienwallfahrt des Bistums Würzburg ins südfranzösische Lourdes aufgebrochen.

Die beiden Sonderzüge des Bayerischen Pilgerbüros werden an diesem Dienstag in Lourdes erwartet. Ein 38-köpfiges Leitungs- und Helferteam begleitet die Wallfahrer. Darunter sind zahlreiche Geistliche. Die kranken Pilger werden von 30 Malteser-Pflegern und Ärzten betreut, berichtet der Pressedienst der Diözese.

Die mainfränkischen Pilger erwartet ein umfangreiches geistliches Programm mit mehren Gottesdiensten, Lichterprozessionen, Eucharistie und Beichtgelegenheit. Eine Messe mit Krankensalbung feiert Bischof Hofmann am Donnerstag in der Basilika St. Pius X.

Daneben sind Ausflüge in die Pyrenäen geplant, beispielsweise zu den Grotten von Bettharam. Für Kinder gibt es zusätzliche spielerische Angebote.

Die Wallfahrer kommen schließlich am Montag, 4. Juni, zurück.

Schlagworte

  • Bischöfe
  • Friedhelm Hofmann
  • Pilger
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!