MARKTHEIDENFELD

Mit dem Ruderboot von London nach Istanbul

Es ist kein Hausboot, wird aber bis Ende Oktober sein Heim sein: Giacomo De Stefano schläft in seiner kleinen hölzernen Nussschale, kocht dort oft Spaghetti Bolognese, braut sich Kaffee – und er segelt, wenn keine Flaute seinen Fortbewegungsdrang dämpft. Ansonsten rudert er.
Passiert gerade Mainfranken: Der Venezianer Giacomo De Stefano (vorne) mit seinem Ruder- und Segelboot und seinen Begleitern auf dem Main bei Lohr (Lkr. Main-Spessart). Er ist auf dem Weg von London nach Istanbul. Foto: Foto: J. Schwamberger
Es ist kein Hausboot, wird aber bis Ende Oktober sein Heim sein: Giacomo De Stefano schläft in seiner kleinen hölzernen Nussschale, kocht dort oft Spaghetti Bolognese, braut sich Kaffee – und er segelt, wenn keine Flaute seinen Fortbewegungsdrang dämpft. Ansonsten rudert er. Nachts spannt er eine Zeltplane über sein Gefährt. Die schützt ihn vor Regen und Kühle. Einen kleinen Holzofen hat er sich von einem Klempner aus einem Metallfass herrichten lassen. Giacomo De Stefano ist auf großer Tour: von London nach Istanbul.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen