WÜRZBURG

Nach Hagelschlag: „Falken“ fliegen wieder

Ein Geräusch wie ein wildgewordener Hummelschwarm ertönt und weißer Rauch breitet sich am Himmel über dem Flugfeld am Schenkenturm aus. Bei den Organisatoren der Veranstaltung „Würzburg fliegt 2011“ macht sich Erleichterung auf den Gesichtern breit: „Sie sind endlich da“, schnauft der ...
Glücklich in Würzburg gelandet: Die jordanischen Kunstflieger zeigen ihr Können am Wochenende. Foto: Foto: T. Müller
Ein Geräusch wie ein wildgewordener Hummelschwarm ertönt und weißer Rauch breitet sich am Himmel über dem Flugfeld am Schenkenturm aus. Bei den Organisatoren der Veranstaltung „Würzburg fliegt 2011“ macht sich Erleichterung auf den Gesichtern breit: „Sie sind endlich da“, schnauft der Vorsitzende des Flugsportclubs Würzburg, Heinz Gräf, durch. Nach vielen Aufregungen und mit viertägiger Verspätung sind die „Royal Jordanian Falcons – die königlich jordanischen Falken – eine international bekannte Kunstflieger-Truppe, in Würzburg gelandet. Die fünf Spitzenpiloten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen