Naturbad holt den Hauptpreis

München (rys) Unterfranken ist der große Gewinner des mit 250 000 Euro dotierten E.
München (rys) Unterfranken ist der große Gewinner des mit 250 000 Euro dotierten E.ON-Bayern Umweltpreises: Der Hauptpreis mit einem Scheck über 50 000 Euro ging an den Markt Schöllkrippen (Lkr. Aschaffenburg). Dort wurde ein marodes Freibad in ein selbst reinigendes "Naturerlebnisbad" umgewandelt, das ohne Chlor und Chemikalien auskommt. Einen mit 20 000 Euro dotierten zweiten Preis holte sich zudem die Katholische Kirchengemeinde Gräfendorf (Lkr. Main-Spessart), die ihre "Schutzengelkirche" in eine Energie sparende "Solarkirche" verwandeln will.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen