Pfarrer aus Lohr begeht nach Nötigungsanzeige Selbstmord

Lohr am Main/Würzburg - Nach einer Anzeige wegen Nötigung und einem kirchlichen Verfahren hat sich ein katholischer Pfarrer aus Lohr am Main (Landkreis Main-Spessart) das Leben genommen.
"Wir gehen von einem Selbstmord aus", sagte der Sprecher der ermittelnden Staatsanwaltschaft Würzburg, Erik Ohlenschlager, am Montag. Den Ermittlungen zufolge hatte sich der 55-Jährige am Samstagmorgen vor einen Zug geworfen. Wenige Tage zuvor sei er von der Staatsanwaltschaft verhört worden, da eine Anzeige eines jungen Mannes wegen Nötigung in einem besonders schwerem Fall gegen den Priester vorgelegen habe.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen