NÜRNBERG/MÜNCHEN

Politikum um ein Dürer-Bild

Unter dem Titel „Der frühe Dürer“ will das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg dem bekanntesten Maler Frankens ab 24. Mai eine weltweit beachtete Ausstellung widmen. Nicht weniger als 120 Frühwerke des Meisters sollen gezeigt werden.
Albrecht Dürer Foto: Foto: Pinakothek
Unter dem Titel „Der frühe Dürer“ will das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg dem bekanntesten Maler Frankens ab 24. Mai eine weltweit beachtete Ausstellung widmen. Nicht weniger als 120 Frühwerke des Meisters sollen gezeigt werden. Museen aus London, Paris, Washington und Florenz haben Bilder Dürers aus ihrem Bestand leihweise beigesteuert – doch ausgerechnet aus München kommt eine Absage: Die Staatsgemäldesammlung und die Wittelsbacher Landesstiftung als Eigentümer weigern sich offenbar beharrlich, Dürers berühmtes „Selbstbildnis im Pelzrock“ aus der Alten Pinakothek ins ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen