KÖNIGSBERG

Rohrleitung aus 220 Bäumen

Zum zweiten Mal hatte Hobby-Heimatforscher Rudi Bätz in Königsberg jüngst zu einer Wanderung entlang der alten Wasserleitung zur Versorgung der Königsberger Burg im Mittelalter eingeladen. Wiederum waren etliche interessierte Bürger seiner Einladung gefolgt und staunten nicht schlecht über die Erkenntnisse von Rudi Bätz hinsichtlich der Wasserversorgung der Burg vor Hunderten von Jahren.
Wasserleistungswanderung mit Rudi Bätz
Wasserleistungswanderung mit Rudi Bätz Foto: Snater
Im Vorfeld hatte er sich sehr viel Arbeit gemacht, denn er hatte die von ihm mit einer Wünschelrute geortete rund zwei Kilometer lange Leitung wiederum vollständig mit kleinen Pfählen markiert. An Hand der Markierungen und mittels seiner Wünschelrute zeigte Bätz zudem auf, dass die Wasserleitung damals über weite Strecken in einem Tunnel verlegt worden war, der im Notfall auch als Fluchttunnel dienen konnte.

In historischen Unterlagen fand Bätz außerdem heraus, dass seinerzeit für den Bau der Wasserleitung rund 220 Baumstämme gefällt wurden, die durchbohrt und auf rund drei Meter lange Stücke gekürzt wurden. Untereinander verbunden und abgedichtet wurden die hölzernen Rohre mit handgeschmiedeten eisernen Buchsen. Nicht nur das war für die damalige Zeit eine ungeheuere Leistung, sondern auch die Tatsache, dass der Tunnel auch unter festem Gestein hindurch gegraben werden musste, wie Rudi Bätz in einem Steinbruch mittels seiner Wünschelrute demonstrierte.

Der Hobby-Heimatforscher geht auch davon aus, dass es sich bei der Aufschüttung östlich des Schafhofes bei Erbrechtshausen um Aushubmaterial handelt, das seinerzeit bei der Erstellung der Tunnel anfiel. Den Abschluss fand die Wanderung am Rennweg, wo an der sogenannten Poppenklinge an einer Quellfassung, in der zwei Wasseradern zusammenlaufen, die Wasserleitung ihren damaligen Ursprung hatte.

Wasserleitungswanderung mit Rudi Bätz.
Wasserleitungswanderung mit Rudi Bätz. Foto: Snater

Rückblick

  1. Unterwegs mit Seelenruhe
  2. Milseburg: Zwischen Himmel und Erde
  3. Zwischen Birken und Basalt
  4. Wein, Wein, überall Wein
  5. Erstaunliche Kunstschätze am Weg
  6. Erstaunliche Kunstschätze am Weg
  7. Auf dem letzten Weg der Toten
  8. Per Rad hinein ins Himmelreich
  9. Wilde Schönheiten jahrtausendealt
  10. Leidenschaftliche Pfadfinder
  11. Liebliches Tal im dunklen Spessart
  12. Radel-Tipp 1: Entspannter Feierabend
  13. Radel-Tipp 2: Holprig um Hofheim
  14. Radel-Tipp 3: Mit Rennrad im Spessart
  15. Radel-Tipp 4: In Würzburgs Wäldern
  16. Da geht's lang! Die besten Radwege Unterfrankens
  17. Wanderwochenende dieser Zeitung: Spaß, Flair, Spannung
  18. Ritterburgen und sagenhafte Felsen
  19. Literarische Suche nach dem Sinn des Wanderns
  20. Wallfahrer auf dem Weg
  21. Die Botschaft der Steine
  22. Wandern mit Redakteuren Ihrer Tageszeitung
  23. Ein Gedicht von einem Weg
  24. Wandern mit Hallo-Wach-Effekt
  25. Schwing die Hufe!
  26. Westumgehung: Natur in Gefahr
  27. Der Wasser-Marsch
  28. Mit dem Wanderstock über die Reichsautobahn
  29. Beweg dich wie eine Spinne
  30. Hinauf zu den Adonisröschen
  31. Hüttengaudi am Himmeldunk
  32. Auf den Pfaden der Karolinger
  33. Ein Wald für die Seele
  34. Wandersaison eröffnet
  35. Kultur auf Schritt und Tritt
  36. Trendsport Wandern lässt die Kassen klingeln
  37. Wunderbares Wanderwetter - auch auf vier Rädern
  38. Auf den Spuren Bechsteins
  39. Wanderserie: Von Jagdlust und rauen Gesellen
  40. Wandern in Unterfranken
  41. Rohrleitung aus 220 Bäumen
  42. Kompetente Führer bei Rhön-Touren
  43. Wandern im hessischen Kegelspiel

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Wanderserie
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0