WÜRZBURG

Schlecht bezahlte Hilfe für Jung und Alt

Die Anforderungen an Altenpflege und Jugendhilfe werden höher. Mehr Geld für die Umsetzung gebe es aber nicht, fasst der bayerische Diakoniepräsident Michael Bammessel die Lage der Einrichtungen des evangelischen Wohlfahrtsverbands zusammen.
Die Anforderungen an Altenpflege und Jugendhilfe werden höher. Mehr Geld für die Umsetzung gebe es aber nicht, fasst der bayerische Diakoniepräsident Michael Bammessel die Lage der Einrichtungen des evangelischen Wohlfahrtsverbands zusammen. Bei seinem Besuch in Würzburg am Donnerstag besichtigten er und die Würzburger Dekanin Edda Weise die Anlaufstelle „Underground“ für Kinder und Jugendliche, die überwiegend auf der Straße leben, sowie das Altenwohnstift St. Paul.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen