BAD NEUSTADT

Sexueller Missbrauch: Keine Ermittlungen gegen Pater

Im möglichen Missbrauchsfall um einen ehemaligen Pater des Klosters Lebenhan wird die Staatsanwaltschaft keine Ermittlungen einleiten. „Die Taten sind mit einiger Sicherheit verjährt“, sagte der Schweinfurter Leitende Oberstaatsanwalt Rainer Vogt am Freitag der Nachrichtenagentur ddp.
Kreuz
Wer die Kirche verlassen will, muss in Nordrhein-Westfalen eine Gebühr zahlen. Diese ist verfassungsgemäß, hat jetzt das Verfassungsgericht entschieden. (Bild: dpa)
Im möglichen Missbrauchsfall um einen ehemaligen Pater des Klosters Lebenhan wird die Staatsanwaltschaft keine Ermittlungen einleiten. „Die Taten sind mit einiger Sicherheit verjährt“, sagte der Schweinfurter Leitende Oberstaatsanwalt Rainer Vogt am Freitag der Nachrichtenagentur ddp. Zudem liege ihm keine Strafanzeige gegen den Geistlichen vor.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen