BAD NEUSTADT

Sexueller Missbrauch: Skandal um Priester weitet sich aus

Dass ein Pater im früheren Internat des Klosters Lebenhan bei Bad Neustadt Mitte der 70er Jahre Jungen sexuell missbraucht haben soll, hat der Orden „Missionare von der Heiligen Familie“ vor gut anderthalb Wochen eingeräumt. Das Ausmaß des Skandals ist dagegen noch unklar.
Mitte der 70er Jahre soll ein Pater im früheren Internat des Klosters Lebenhan bei Bad Neustadt Jungen sexuell missbraucht haben. Immer mehr ehemalige Schüler bestätigen die Vorwürfe. Foto: Hubert Herbert
Vor 14 Tagen hatte sich ein ehemaliger Internatsschüler bei dieser Zeitung gemeldet und von den Vorfällen vor etwa 35 Jahren berichtet. Bereits Ende August hatte sich der Mann mit seinen Vorwürfen gegen den heute 71 Jahre alten Pater an das Bistum Würzburg gewandt. Die Verantwortlichen dort schalteten den Missionsorden ein, zu dem das Lebenhaner Kloster gehört. Der leitete dann eine interne „kirchenrechtliche Untersuchung“ ein. Untersuchung bis November Das Verfahren werde bis November andauern, sagte der stellvertretende Leiter der deutschen Ordensprovinz, Pater Michael Baumbach, dieser Zeitung am ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen