STAMMHEIM

Stammheim stemmt sich gegen rechts

Der Einzug der Extremisten von "Die Rechte" bringt ein ganzes Dorf auf die Beine. So verlief der Tag der Eröffnung der Landeszentrale der Partei.
Kehraus zu später Stunde: Am Ende des Neonazi-Umzugs reinigen die Stammheimer ihre Dorfstraßen. Foto: Foto: Martina Müller
Der Einzug der Extremisten von "Die Rechte" bringt ein ganzes Dorf auf die Beine. Bei einer Pfingstandacht protestieren über 1000 Menschen. Als die Nazis am Abend durch die Straßen ziehen, bleiben die meisten Rollos unten. Zum Ende haben die Stammheimer noch eine gute Idee. Als sich der Demonstrationszug der Rechtsextremisten kurz vor 22 Uhr wieder in Richtung Dorfmitte bewegt, stürmen plötzlich aus einer Einfahrt gut zwei Dutzend Bewohner, ausgestattet mit Besen, auf die Straße und kehren was das Zeug hält den Neonazis hinterher. „Wir machen unser Dorf wieder sauber“, lautete das ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen