WÜRZBURG

Tagung in Würzburg beschäftigt sich mit Suizidprävention

Viele ältere und schwerkranke Menschen spielen mit dem Gedanken, sich das Leben zu nehmen. Der Suizid in Kliniken oder Altenheimen ist kein Sonderfall mehr. Welche Möglichkeiten der Suizidprävention gibt es?

Mit diesem Thema befasst sich am Samstag, 13. Oktober, von 9.30 bis 16 Uhr, die Tagung „Ist das noch ein Leben? Suizid als Herausforderung für Palliativmedizin und Palliativpflege“ der Palliativakademie des Juliusspitals Würzburg und der Katholischen Akademie Domschule im Matthias-Ehrenfried-Haus in Würzburg (Kosten: 45 Euro).

Information unter Tel. (0931) 393-22 81 oder unter www.palliativakademie.de

Schlagworte

  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Matthias Ehrenfried
  • Selbstmord
  • Seniorenheime
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!