ZEILITZHEIM

Ungelöste Kriminalfälle: Ein Bürgermeister verschwindet

Im Februar 1977 verschwindet der Bürgermeister von Zeilitzheim spurlos. Was ist damals passiert?
Vermisst: Franz Räth. Foto: Foto: Sammlung Spiegel
Es ist spät geworden bei der Verabschiedung des Schweinfurter Landrats Dr. Georg Burghard und der Amtseinführung seines Nachfolgers Karl Beck am Montag, 31. Januar 1977, in der Aula der heutigen Heideschule des Landkreises in Schwebheim. Der neue Tag ist bereits angebrochen, als sich die letzten der 200 Gäste auf den Nachhauseweg begeben. Unter denen, die bis zum Schluss ausgehalten haben, ist der Bürgermeister von Zeilitzheim (Lkr. Schweinfurt) und SPD-Kreisrat Franz Räth. Man beobachtet noch, wie der 53-jährige Landwirt in seinen roten VW Golf steigt und davonfährt. Es ist das letzte Mal, dass der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen