WÜRZBURG

Vier Jahre Haft für Autofahrer: Radler gerammt und fast zu Tode geprügelt

Vor dem Würzburger Amtsgericht musste sich am Dienstag ein Mann verantworten, der vor vier Monaten im Landkreis Kitzingen auf einen Radler eingeprügelt hatte, den er zuvor mit seinem Auto gerammt und dabei schwer verletzt hatte. Das Gericht ahndete diese Brutalität mit vier Jahren Haft.
Foto: Katja Lenz
Der Drogen- und tablettenabhängige 42-Jährige hat ganz eigene Ansichten darüber, was ihn – zum 18. Mal in seinem Leben – mit dem Gesetz in Konflikt brachte: Er habe auf dem Gemeindeverbindungsweg bei Gerlachshausen (Lkr. Kitzingen) sein Auto gestoppt, um eine Joggerin auf der einen Seite vorbei zu lassen und den Radfahrer auf der anderen. Da habe ihn der Radler grundlos beschimpft und mit der Faust gedroht.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen