POTSDAM/ELTMANN

„Wallburg Express“ siegt erneut

Doppelerfolg für die neun Macher des „Wallburg Express'“: Die Schülerzeitung der Georg-Göpfert-Mittelschule in Eltmann (Lkr. Haßberge) hat beim bundesweiten Wettbewerb der Länder in der Kategorie „Hauptschulen“ gewonnen. Zugleich sprach ihr die Jury aus Journalisten, Schülern sowie Vertretern der Länder und Partnern des Wettbewerbs in Potsdam einen Sonderpreis der Werner-Bonhoff-Stiftung für den Beitrag „Hat Deine Schule Mobbing im Griff?“ zu. Preisübergabe ist am 19. Juni im Bundesrat in Berlin.

Der „Wallburg Express“ etabliert sich damit zum Dauergast bei der Preisvergabe des seit dem Jahr 2004 ausgetragenen Wettbewerbs unter dem Titel „Kein Blatt vorm Mund“. In den vergangenen zehn Jahren wurde die Schülerzeitung in ihrer Kategorie dreimal Bundessieger des größten Schülerzeitungswettbewerbs in Deutschland. In diesem Jahr prämierte die Jury aus 1900 Einsendungen 32 Redaktionen. Die Schülerzeitung aus Eltmann ist der einzige Preisträger aus Nordbayern.

Bewertet wurden laut einer Pressemitteilung die Schülerbezogenheit und altersgerechte Darstellung der Schülerzeitungen, ebenso Originalität, Schreibstil und Layout. Neben Ruhm und Ehre ist für die Redaktion des „Wallburg Express“ der Sieg im Wettbewerb mit einer Belohnung verbunden: 1000 Euro Preisgeld und eine Fahrt nach Berlin zur Preisvergabe und zu einem Schülerzeitungskongress der Jugendpresse Deutschland. „Das ist der Lohn für die besonders engagierten Schüler“, sagt Lehrer Richard Künzel, der die Schülerzeitung seit 1997 betreut. Wer mitfahren darf, vor allem wie viele, wird noch entschieden. „Normalerweise immer die Ältesten“, sagt Künzel.

Schlagworte

  • Eltmann
  • Deutscher Bundesrat
  • Schülerzeitungen
  • Wallburgen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!