WÜRZBURG

Wandern mit Redakteuren Ihrer Tageszeitung

Bizarr: Die Relikte der Strecke 46 wirken wie im Urwald versunkene Mayastätten
Bizarr: Die Relikte der Strecke 46 wirken wie im Urwald versunkene Mayastätten Foto: LRA Main-Spessart

Die Wanderserie dieser Zeitung ist auf der Zielgeraden, das Buch zur Serie liegt in den Geschäftsstellen der Mediengruppe Main-Post im Regal. Bevor der Novemberwind die letzten Blätter von den Bäumen fegen wird, wollen drei der Autoren des Büchleins mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, die Wanderstiefel schnüren – am vorletzten Oktoberwochenende.

Für Samstag, 22. Oktober, sind zwei Wanderungen organisiert. Den Fränkischen Bibelweg zwischen Untermerzbach (Lkr. Haßberge) und Seßlach möchten Redakteur Karl-Heinz Körblein und Holzbildhauer Wolfgang Schott mit Ihnen gehen. In Seßlach erwartet Sie die Besichtigung des Brauhauses, nach einer Brotzeit geht es mit dem Bus zurück nach Untermerzbach.

Zur zweiten Tour am Samstag erwartet Sie Redakteur Achim Muth, der durch den größten Schwarzkiefernbestand Europas rechts des Rheins nahe Erlabrunn (Lkr. Würzburg) führt. Ein Fachmann der Naturschutzbehörde informiert über den Wald, eine Schnapsverkostung und eine Nachtwächterführung durch Erlabrunn schließen sich dann an, im Meisnerhof klingt der Tag aus.

Zur dritten Tour erwarten Sie am Sonntag, 23. Oktober, Redakteur Tilman Toepfer und Buchautor Dieter Stockmann im Gemündener Ortsteil Schönau (Lkr. Main-Spessart). Von dort bringt ein Bus die Teilnehmer zur vergessenen Reichsautobahn aus der Zeit des Nationalsozialismus, der Strecke 46, an der zwischen dem Sinn- und Saaletal zwischen 1936 und 1940 zeitweise 4500 Mann schufteten. Die Schlussrast findet in Schönau statt.

Die Touren sind leicht bis mittelschwer und dauern jeweils ungefähr fünf Stunden. Nähere Informationen erhalten Sie mit der Buchung gegen einen Beitrag von zehn Euro bei der Hotline Tel. (0931) 6001-6009 oder online unter: www.mainpost.de/zeitung/akademie

Wie im Mittelalter: Innenstadt von Seßlach (Oberfranken)
Wie im Mittelalter: Innenstadt von Seßlach (Oberfranken) Foto: K-H. Körblein

Rückblick

  1. Unterwegs mit Seelenruhe
  2. Milseburg: Zwischen Himmel und Erde
  3. Zwischen Birken und Basalt
  4. Wein, Wein, überall Wein
  5. Erstaunliche Kunstschätze am Weg
  6. Erstaunliche Kunstschätze am Weg
  7. Auf dem letzten Weg der Toten
  8. Per Rad hinein ins Himmelreich
  9. Wilde Schönheiten jahrtausendealt
  10. Leidenschaftliche Pfadfinder
  11. Liebliches Tal im dunklen Spessart
  12. Radel-Tipp 1: Entspannter Feierabend
  13. Radel-Tipp 2: Holprig um Hofheim
  14. Radel-Tipp 3: Mit Rennrad im Spessart
  15. Radel-Tipp 4: In Würzburgs Wäldern
  16. Da geht's lang! Die besten Radwege Unterfrankens
  17. Wanderwochenende dieser Zeitung: Spaß, Flair, Spannung
  18. Ritterburgen und sagenhafte Felsen
  19. Literarische Suche nach dem Sinn des Wanderns
  20. Wallfahrer auf dem Weg
  21. Die Botschaft der Steine
  22. Wandern mit Redakteuren Ihrer Tageszeitung
  23. Ein Gedicht von einem Weg
  24. Wandern mit Hallo-Wach-Effekt
  25. Schwing die Hufe!
  26. Westumgehung: Natur in Gefahr
  27. Der Wasser-Marsch
  28. Mit dem Wanderstock über die Reichsautobahn
  29. Beweg dich wie eine Spinne
  30. Hinauf zu den Adonisröschen
  31. Hüttengaudi am Himmeldunk
  32. Auf den Pfaden der Karolinger
  33. Ein Wald für die Seele
  34. Wandersaison eröffnet
  35. Kultur auf Schritt und Tritt
  36. Trendsport Wandern lässt die Kassen klingeln
  37. Wunderbares Wanderwetter - auch auf vier Rädern
  38. Auf den Spuren Bechsteins
  39. Wanderserie: Von Jagdlust und rauen Gesellen
  40. Wandern in Unterfranken
  41. Rohrleitung aus 220 Bäumen
  42. Kompetente Führer bei Rhön-Touren
  43. Wandern im hessischen Kegelspiel

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Wanderserie
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!