WÜRZBURG

Welpen nach dem Kauf in den Main geworfen

Die Tierquälerin, die am Dienstagmorgen einen Hundewelpen von der Würzburger Friedensbrücke in den Main geworfen hat, ist offenbar identifiziert.
Gerettet: Im Würzburger Tierheim kümmerte sich Tierheimleiterin Anja Schneider um den jungen Hund, der in Würzburg von einer Brücke in den Main geworfen wurde. Foto: Foto: Thomas Obermeier
Die Tierquälerin, die am Dienstagmorgen einen Hundewelpen von der Würzburger Friedensbrücke in den Main geworfen hat, ist offenbar identifiziert. Nach Recherchen der Redaktion hat eine Frau aus dem Bonner Stadtteil Bad Godesberg den Hund bei einem seriösen Leonberger-Züchter in Niederbayern gekauft. „Sie hat auf uns einen guten Eindruck gemacht“, erklärt der Hundezüchter im Telefongespräch mit der Redaktion. Vor zwei Wochen habe sie sich das Hundebaby aus einem Wurf ausgesucht. Bei ihrem Besuch habe sie erzählt, dass sie schon zwei Leonberger besessen habe. Der letzte sei im Alter von 14 Jahren ...