WÜRZBURG

Winfried Jestaedt gestorben

(bi) Winfried Jestaedt (Foto POW), von 1989 bis 1996 Chefredakteur und Verlagsleiter des „Würzburger Katholischen Sonntagsblatts“, ist am Samstag im Alter von 79 Jahren in Würzburg gestorben. Der gebürtige Fuldaer studierte zunächst in Frankfurt Vermessungstechnik und wurde Ingenieur des Vermessungswesens. Danach folgte das Studium der Theologie, Philosophie und Kulturwissenschaften in Mainz, Fulda und Frankfurt. Seine Promotion in Geschichte schrieb er über den Kulturkampf im Fuldaer Land. Nach dem Volontariat bei der „Fuldaer Zeitung“ ging er in die kirchliche Pressearbeit. 1962 ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen