Wunderbares Wanderwetter - auch auf vier Rädern       -  (kefe)   Viele Besucher aus der Region sind am 1. Mai dem Ruf der Sonne und natürlich des Weins gefolgt und haben sich am Feiertag per Fahrrad oder zu Fuß aufgemacht, rund um den Schwanberg zu wandern. Neben anderen Weinbergshütten wurde auch die gut besuchte Wachhügelhütte in der Nähe von Wiesenbronn bewirtschaftet. Die Gäste wurden mit unterschiedlichen Wiesenbronner Weinen und traditionellen Speisen bewirtet. Bei einer geführten Wanderung konnten sie Wissenswertes zum Thema Rotwein erfahren. Sehr erfreut waren die Gäste über einen Besuch dreier Weinprinzessinnen: Monika aus Wiesenbronn, Theresia aus Rödelsee und Laura aus Iphofen kamen per Kutsche. Die Prinzessinnen durften von Station zu Station des so genannten “Schwanderweges“ fahren und dort mit den Gästen anstoßen.

04.05.2011 Foto: M. Fröhlich

(kefe) Viele Besucher aus der Region sind am 1. Mai dem Ruf der Sonne und natürlich des Weins gefolgt und haben sich am Feiertag per Fahrrad oder zu Fuß aufgemacht, rund um den Schwanberg zu wandern. Neben anderen Weinbergshütten wurde auch die gut besuchte Wachhügelhütte in der Nähe von Wiesenbronn bewirtschaftet. Die Gäste wurden mit unterschiedlichen Wiesenbronner Weinen und traditionellen Speisen bewirtet. Bei einer geführten Wanderung konnten sie Wissenswertes zum Thema Rotwein erfahren. Sehr erfreut waren die Gäste über einen Besuch dreier Weinprinzessinnen: Monika aus Wiesenbronn, Theresia aus Rödelsee und Laura aus Iphofen kamen per Kutsche. Die Prinzessinnen durften von Station zu Station des so genannten “Schwanderweges“ fahren und dort mit den Gästen anstoßen.

1 von 1